Skip to content

Angebote, Pilger-Routen und Termine 2017

Termine für Pilgertouren mit den Eseln können grundsätzlich frei gewählt werden

UND HIER KOMMEN DIE TOUREN:
ROUTE 1: Tageswanderung mit Eseln - zu den schönen Dorfkirchen des Wethautals oder zu "verschwundenen Orten" aus Bronzezeit und Mittelalter
Dauer mit Pausen ca. 10 - 17 Uhr
Gruppe (bis 4 Personen) mit 2 Eseln pauschal 80 EUR/ Einzelwanderer 60 EUR/, ab dem 3. Esel plus 20 EUR

ROUTE 2: Geführte Tageswanderung mit Eseln Dauer mit Pausen ca. 11-17 Uhr
Kosten pauschal 120 EUR

ROUTE 3: 2-tägige Pilgertourmit Eseln (Rundweg) durchs Wethautal zur verschwundenen Wettaburg über den Mühlenweg und zur Lichtwurzelkultur Boblas.
Kosten pro Person 180 EUR/ Kinder 110 EUR (incl. Proviant, Übernachtung in der Pilgerhütte/Frühstück, Abendessen).


ROUTE 4: 2-tägige Pilgertour zur Trojaburg nach Graitschen mit Eseln (Rundweg) über die Eselshöhe und das Wethau-Viadukt.
Kosten pro Person 180 EUR/Kinder 110 EUR (incl. Proviant, Übernachtung/Frühstück in Pension, incl. Abendessen).


ROUTE 5 a: 3-tägige Pilgertour nach Boblas (Ort der Lichtwurzel) mit Übernachtung in der Pilgerhütte auf Wildkräuterwiese und ins Kroppental an der Wethau.
Kosten pro Person ab 270 EUR/ Kinder 190 EUR (incl. Übernachtungen/Frühstück/ Proviant,1 Abendessen).
ROUTE 5 b: 3-tägige Pilgertour zur Schönburg an der Saale über Giekau, das Franzosental und das Kroppental mit Steinernem Engel. Übernachtungen in Hotel/ Gasthof. Kosten pro Person 280 EUR/ Kinder 200 EUR
ROUTE 5c: 3- tägige Pilgertour zum Rasenlabyrinth nach Graitschen a.d. Höhe und Boblas mit Übernachtung in der Pilgerhütte. Kosten pro Person 280 EUR/Kinder 190EUR (incl. Übernachtungen/Frühstück/ Proviant,2 Abendessen)

ROUTE 6: 4-tägige Pilgertour mit Eseln ins mittlere Saaletal über Graitschen mit Trojaburg (Rasenlabyrinth), Burg Camburg und Boblas mit Lichtwurzelkultur, Wildkräuterwiese und Pilgerhütte sowie über den Mühlenweg zurück durchs Wethautal.
Kosten pro Person 360 EUR (incl. Übernachtungen/Frühstück/ Proviant, 1 Abendessen)

ROUTE 7: 5-Tages-Pilgertour mit Eseln: Trojaburg Graitschen, Saaletal, Burg Saaleck, Zisterzienserkloster Schulpforte, Klopstockquelle und Bismarckturm, Boblas mit Lichtwurzelkultur, Wildkräuterwiese und Pilgerhütte sowie den Mühlenweg zurück durchs Wethautal.
Kosten pro Person ab 495 EUR/ Kinder 350 EUR (incl. Übernachtungen/Frühstück/ Proviant, 3 Abendessen).

6-Tages-Pilgertour: Die landschaftlich reizvolle und abwechslungsreiche Pilgertour führt Sie in das weitgehend naturbelassene mittlere Saaletal, vorbei an Weinbergen zu Burgen und Klöstern der Welterberegion Saale-Unstrut. Sie rasten inmitten besonderer Kraftorte, übernachten auf der Burg in Camburg/Saale, besuchen das Weindorf Kaatschen, übernachten im Turm einer veritablen Ritterburg (Saaleck) oder wildromantisch auf einer Wildkräuterwiese in einer eigens für sie errichteten Hütte. Die Pilgertour durchquert eine jahrtausendealte Kulturlandschaft mit ihren großen und kleinen Besonderheiten und Panoramen sowie seltenen "verschwundenen Orten" im Tal des Flüsschens Wethau, die sich nur zu Fuß entdecken lassen.
ROUTE 8: 6-Tages-Pilgertour mit Eseln zur Trojaburg Graitschen, nach Camburg auf die Burg, zur Burg Saaleck, zum Zisterzienserkloster Schulpforte mit Klopstockquelle und Bismarckturm, "Angstplatz" Neidschütz und Boblas mit Lichtwurzelkultur und Pilgerhütte sowie den Mühlenweg zurück durchs Wethautal.
Kosten pro Person ab 580 EUR/ Kinder 400 EUR (incl. 5 Übernachtungen/Frühstück/ Proviant sowie 2 Abendessen incl. Getränken).

Bei Anreise am Vortag besteht die Möglichkeit, in unsrem schönen Pilgerhaus zu übernachten. Kosten für 2 Personen 90 EUR pauschal (für eine Person 60 EUR). Dies beinhaltet eine ausführliche Einführungstour mit uns - mit praktischen Übungen zum Umgang mit den Eseln - eine Pilgermahlzeit (Abendessen) incl. Getränken, Frühstück sowie den Proviant für den ersten Pilgertag in Bioqualität. (Einfache Waschmöglichkeit/Dusche/Toilette auf dem Hof).

Nette Menschen

Immer wieder kommen nette und interessante Menschen zu uns, um mit den Eseln zu gehen. Sie lassen sich auf das Abenteuer ein, mit einem vierbeinigen Gefährten eine besondere Zeit zu verbringen. Sie bekommen von uns Wegbeschreibung und Landkarte und erfahren, was man für den Umgang mit den Tieren wissen muss.Jede Pilgerreise ist für alle Beteiligten (und auch für uns!) eine Premiere. Am ersten heissen Juniwochenende waren Manni und Napoleon mit solch zwei netten Menschen unterwegs - bei über dreißig Grad haben sich alle 4 wie auf dem Weg nach Santiago de Compostela gefühlt. Bei seiner Rückkehr nach zwei Tagen Abenteuer meinte einer der Pilger: Das müsste eigentlich jeder einmal machen…!

Im Pilgerhaus auf dem Hof "Esel in Haardorf"

Mit dem Esel gehen ...

Esel reagieren sensibel auf die Stimmung 'ihres' Menschen. Sie vertrauen dir, wenn du ihnen vertraust. Bist du nervös, gestresst oder strahlt dein Körper Hektik oder Eile aus, so wird sich dein Esel auch nicht auf dich konzentrieren und dir das zu verstehen geben. Wer mehrere Tage mit einem Esel wandert, der baut eine Beziehung zu seinem Tier auf: Schenke dem Esel Vertrauen, damit er dir vertraut. Zeige ihm deutlich und klar, was du willst, und er wird dein Partner. Vermittle ihm Sicherheit, damit er dir überall hin folgt.
Esel nehmen dich so, wie du bist. Sie sind unbestechlich, wie Kinder. Sie kommunizieren ohne Sprache mit dir und ohne Vorurteile. Diese besondere Erfahrung kann jeder machen, der es zulässt.
Ob die nur spielen wollen? Unser Esel Wotan (links) auf 5-Tages-Tour im Mai.
Gemeinsam mit ihrem Esel besuchen Sie besondere Kraftorte. Orte in der Natur, an denen man einfach gerne ist, in denen man zur Ruhe kommt und Naturverbundenheit spürt. Unter der fast zweihundertjährigen Platane im Kloster Schulpforte ist das schon Genies wie Nietzsche gelungen...