Skip to content

Esel in Haardorf - Wir Esel wir

Wir, das sind Manfred und ich, der Hans. Hans im Glück - natürlich. Wir schauen in 1,20 Meter Höhe auf das Land und die Menschen. Wir denken viel, hören sehr gut und sehen viel - außer im toten Winkel. Da schleicht sich manchmal Katze Lieselotte an… aber wir mögen sie. Nachts stehen wir in unsrem Stall und sind mucksmäuschenstill. Da staunen alle. Morgens spiel ich manchmal Hahn - so gegen sieben, halb acht. Da erschrecken alle. Das macht Spass. Sonst rennen wir wie wild auf der Wiese, zanken uns und haben uns lieb. Das ist toll! Der Manni ist toll! Wenn wir in das Land gehen dürfen sind wir sehr aufmerksam, fast neugierig. Manchmal wollen wir aber nur fressen, uns im Staub rekeln, stehen und horchen. Es ist aber immer spannend - draussen in der Welt und wir mögen Begleitung, Menschen, denen wir alles zeigen können!
Es grüßen zwei graue Esel mit schwarzen Kreuzen - - -


Seit Jesus auf einem Esel in Jerusalem einzog, darf sein Reittier das Erlöserzeichen tragen…

Unser Neuzugang...


Wir Esel haben verschiedene Namen- je nach Besitzer. Egal. Wir hören nur, ob die Stimme freundlich ist oder nicht. Darauf reagieren wir dann vielleicht.
Ich bin neu hier
und ich bin hierher gewandert. Das war sehr aufregend und auch schön.
Ich hab den schönsten Namen von allen: Wotan.
Mal sehen was hier so passiert
Es geht mir gut

Esel in Haardorf - Wo wir sind - und wie sie zu uns kommen


Unser denkmalgeschützter 4-Seiten-Hof liegt am südlichen Ende von Haardorf, einem 300-Seelen-Ort nahe der Grenze zu Thüringen, ca. 12 Kilometer entfernt von Naumburg/Saale und ca. 45 km südlich von Leipzig. Die Städte Weimar, Jena und Gera sind nicht weit. Der südlichste Teil Sachsen-Anhalts heißt Burgenlandkreis, hier zwischen Saale, Unstrut, Wethau und Weißer Elster finden sich viele Burgen, Schlösser und Klöster inmitten einer Jahrtausende alten Kulturlandschaft. Unser Hof grenzt an das Landschaftsschutzgebiet "Leinewehtal", das entlang des Flüsschens Leineweh mit seinem großen Märzenbecher-Biotop in jedem Frühjahr Naturfreunde aus Nah und Fern anzieht. Wir erzeugen unser Heu auf eigenen Wiesen, unsre Esel wohnen im Offenstall und tagsüber auf der Eselweide. "Esel in Haardorf" ist gut erreichbar über die A9 (Abfahrten Osterfeld oder Droyßig). Haardorf liegt am Radweg Zeitz-Camburg, der Teil der Saale-Unstrut-Rad-Acht ist.

Im Pilgerhaus